Begegnungen in der Türkei

In unseren afro-türkisch – afro-deutschen Familien-Begegnungen in AFACAN gemeinsam mit Joliba e.V. und Afrikalilar in der Türkei nahmen seit 2015 mehr als 100 Menschen aus afro-türkischen und afro-deutschen Familien teil.

unser Buch über die Begegnungen

Anfang April 2019 war eine Delegation aus der Türkei in Berlin zu Besuch. Im Oktober 2019 trafen wir uns wieder in Afacan. Unter künstlerischen Leitung von Matondo Castlo erstellten afro-türkische und afro-deutsche junge Menschen gemeinsam einen Rap. Yaheb Kübler hat die Begegnung gefilmt und dazu ein Rap-Video geschnitten, das ihr bei you tube sehen könnt:
biz her yerdeyiz * wir sind überall
Biz biriz birbirimizin elçisiyiz. Gururluyuz ve de güzeliz sıra bizde heryerdeyiz
Wir sind groß wir sind stark, manche gucken auf uns nieder, doch egal, wir sind stolz, wir sind schön, wir sind dran denn wir sind überall

Während der mehrtägigen Besuche bei gemeinsamen Aktivitäten und Gesprächsrunden tauschten wir Erfahrungen aus und lernten uns besser kennen. Trotz Sprachbarrieren gelangen mit Hilfe unserer Übersetzerinnen intensive Begegnungen – auch mit Besuchen in Dörfern, in denen viele der afro-türkischen Familien seit mehreren Generationen leben.

Weil uns die Austauschtreffen zwischen den afro-türkischen und afro-deutschen Familien so wichtig sind wollen wir sie fortsetzen, noch mehr voneinander lernen, einander zu neuen Ideen inspirieren.

Im September 2018 erschien das Buch, mit dem wir unsere Erlebnisse teilen und die Erfahrungen Schwarzer Menschen in der Türkei und Deutschland von Afro-Türk_innen und Afro-Deutschen zugänglich machen möchten.

Wir hoffen, die berührenden Bilder von den jungen und alten Gesichtern werden bereits einen Teil der Geschichte erzählen und das Interesse der Leserinnen und Leser wecken.

Kontakt

Artikel aus 2017

Impressionen